Protein Shakes

Protein Shakes dürfen bei einer proteinreichen Ernährung einfach nicht fehlen. Natürlich ist es kein muss, jedoch sind Protein Shakes sehr praktisch und schnell zubereitet. Nicht nur Sportler und Fitnessathleten schwören auf das Pulvergetränk, sondern auch normale Menschen, greifen mal schnell zu einem Eiweißdrink. Protein Shakes sättigen sehr gut und können den Hunger für einige Stunden stillen. Zusätzlich werden Ihre Muskeln mit wertvollen Aminosäuren versorgt, der letztendlich den Muskelaufbau vorantreibt.

Wie schädlich sind Protein Shakes?

Wer dieses Märchen erfunden weiß auch nicht. Fakt ist, Proteinreiche Getränke sind weder schädlich noch ungesund. Solange Sie nicht übertreiben passiert rein gar nichts. Als Sportler habe Sie bereits einen erhöhten Bedarf an Proteinen, somit haben Sie einen triftigen Grund mehr Eiweiß zu konsumieren.

Wichtig ist nur das Sie bei einem erhöhten Proteinkonsum deutlich mehr Wasser trinken damit die Leber und Niere nicht überlastet werden. Durch den erhöhten Genuss von Proteinen kommt es zur Übersäuerung des Körpers. Genau deshalb ist es wichtig mehr zu trinken, um überflüssige Giftstoffe auszuscheiden.

Personen die bereits Nieren und Leberprobleme haben, sollten sich mit Ihrem Arzt absprechen und den Konsum von Proteinen eventuell reduzieren.

Wie viele Shakes am Tag?

Es kommt ganz darauf an welches Trainingsziel Sie verfolgen und wie viele Mahlzeiten durch feste Nahrung gedeckt werden.1 bis 3 Protein Shakes täglich sind hier zu empfehlen. Wie viel Gramm Protein jeder Shake enthalten sollte, hängt vom täglichen Eiweißbedarf ab. Ein guter Richtwert liegt bei circa. 1,5 g bis 2 g pro kg Körpergewicht.

Wann ist der beste Zeitpunkt einen Shake zu trinken?

Vor dem Training, nach dem Training oder vor dem Schlafengehen sind gute Zeitpunkte einen Eiweißshake zu trinken. Oder als Ergänzung zur festen Nahrung ist ein pulverartiges Eiweißgetränk bestens geeignet.

Milch oder Wasser zu mischen?

Mit Milch schmeckt der Protein Shake deutlich geschmackvoller. Mit Wasser schmeckt das -eiweißhaltige Getränk nicht ganz so gut, aber Sie sparen sich einiges an Kalorien (Milchzucker und Fett).

Fazit

Shakes sind für Hobby und Leistungssportler kaum wegzudenken, jedoch kein muss. Ernähren Sie sich ausgewogen und beziehen genügend Eiweiß aus der normalen Ernährung, sind diese überflüssig. Es gibt genügend Leute, die einfach nicht die Zeit haben sich eine Mahlzeit zuzubereiten, da kann der Protein Shake schon mal der perfekte Helfer in Not sein. Was sind eure Erfahrungen mit Eiweißshakes liebe Leser?

heinzmonck
%d Bloggern gefällt das: