Massageliegen

Was ist eine Massageliege?

Falls Sie eine Privatperson sind und jetzt gerade denken: Man lege sich auf eine Liege und würde sofort durchgeknetet werden, dann falsch gedacht. Es ist nämlich genau umgekehrt. Bei einem Massagesessel und Massagegerät sitzt man sich gemütlich und betätigt einen Knopf und schon beginnt der Spaß.

Bei einer Massageliege wird die Person, die massiert werden soll auf eine Liege gelegt und anschließend von einem Masseur oder Therapeut behandelt. Zusammengefasst heißt das Folgendes:

Die Massageliege ist ein wichtiges Instrument für den Masseur bzw. Physiotherapeuten und findet in der privaten Anwendung wenig Gebrauch. Ohne diese wichtigen Apparate müsste man die Patienten auf den Boden massieren.(Ironisch gemeint) :).

Wie sieht eine typische Massageliege aus?

Die meisten sind schlicht und einfach auf vier Füßen aufgestellt und besitzen eine weiche Polsterung, wo sich der Kunde bzw. Patient drauflegt und anschließend behandelt werden kann. Die durchschnittliche Länge einer Massageliege beträgt ca. 192 cm und hat eine Breite von 75 cm.

Professionelle Massageliegen haben zudem noch eine Kopfstütze, wo sich der Patient mit dem Kopf hereinlegen kann(Gesicht nach unten). Außerdem lassen sich bei wirklich guten Apparaten die Höhen verstellen. Natürlich gibt noch viele weitere Funktionen aber dazu später mehr.

Welche Massageliege passt zu mir? Worauf muss ich achten?

Zunächst einmal sollte man sich fragen: Was bin ich bereit auszugeben? Für welchen Zweck brauch ich die Massageliege? Benutze ich die Liege privat oder beruflich? Usw. Dann haben Sie eine grobe Vorstellung was Sie eventuell kauften bzw. in welche Richtung es gehen könnte. In folgenden eine Auflistung mit den wichtigsten Kriterien für den Kauf:

  • Gibt es ein TÜV Siegel/TÜV Geprüft
  • Die Stabilität der Massageliege
  • Eine Belastbarkeit von mindesten 150 Kg und mehr
  • Höhenverstellung sollte vorhanden sein, sodass der Masseur optimal arbeiten kann
  • Die beschichtete Unterlage sollte abwaschbar sein
  • Die richtige Polsterung für den Anwendungsbereich. Beispiele der Anwendungsarten: Ayurveda-Massagen, mobile Physiotherapie, Thai-Massage, Lomi-massage u. v. m.

Die mobile Massageliege

Falls Sie viel unterwegs sind und oft zu den Kunden fahren müssen, eignen sich hier mobile Massageliegen besonders gut. Einmal zusammenklappt und schon passt das Gerät in Ihr Auto und ist vor Ort Ruckzuck aufgestellt.

Falls Sie sich für den Kauf einer mobilen Massageliege entscheiden, achten Sie unbedingt auf das Gewicht. Eine 200 kg schwere Liege durch die Gegend zu schleppen macht keinen Spaß, das können wir Ihnen garantieren.

Achten Sie unbedingt darauf, das die Massier-Liege aus Holz oder Aluminium besteht und nicht allzu viel Zubehör besitzt. Vergessen Sie eines nicht: desto mehr Zubehör das gute Stück besitzt, desto schwererer wird es. Unnötiges hin- und hertransportieren kann ganz schön nervig sein, genau deshalb empfehlen wir Ihnen sich Transporthilfen anzuschaffen.

Sollten Sie sich eine mobile Massagebank zu legen, kann der Kauf eines Transportwagens oder Transporttasche mit Rollen nicht schaden. Einfaches und leichtes transportieren ist dadurch für jeden mobilen Masseur/Therapeut möglich.

TecTake Mobile Massageliege

  • Die Kopfstütze kann bei Bedarf entfernt werden
  • Polsterung der Kopfstütze ist herausnehmbar (zur Reinigung)
  • Wasser- und Ölresistenter Bezug
  • Zusammenklappbar für den effektiven Transport
  • Integrierte Armauflagen für komfortables und angenehmes Liegen
  • Gratis Tragetasche
  • Gewicht: ca. 14 Kg
  • Maße : 210 cm x 95 cm x 84 cm
  • Preis: ca. 79 Euro ⭐️

EARTHLITE Mobile Massageliege Harmony

  • Massagetisch besteht aus hochwertigen und leichten Ahornholz
  • Rutschfeste und höhenverstellbare Beine garantieren stabilen Halt
  • Deluxe Kopfkissen und Gesichtskissen zur flexiblen Verstellung
  • Fantastischer Liegekomfort durch eine 6,3 cm dicken Zweischichten-Polsterung
  • Kinderleichter Transport, leicht zu tragen mit wenigen Handgriffen kann die Liege aufgestellt werden
  • Ahorn ist sehr stabil und kann Belastungen von bis zu 270 kg aushalten
  • Höchster Qualitätsstandard aus USA
  • 3 Jahre Garantiere auf Polsterung und Bezug
  • Inklusive Tragetasche
  • Gewicht : 14,5 Kg
  • Preis : 256 Euro ⭐️

Die Belastbarkeit, Ausstattung und Stabilität

Arbeiten Sie fest in einer Praxis als Therapeut für verschiedene Bereiche des menschlichen Körpers, eignet sich hier eine mobile Massageliege eher nicht. Zur Behandlung von Muskel– und Gelenkeinschränkungen oder sonstigen Beschwerden, muss die Massagebank einen hohen Standard in Form von Stabilität, Belastung und Ausstattung aufweisen.

Welche Liege soll ich nun für meine Praxis auswählen?

Es kommt ganz darauf an welche Tätigkeit Sie ausführen. Damit wir Ihnen die Entscheidung erleichtern haben wir eine kleine Übersicht zusammengestellt.

Die Shiatsu-Massage oder Thai-Massage: bei dieser Massageform ist es wirklich ganz wichtig, eine Breite und stabile Massagebank benutzen. Noch dazu sollte diese sehr belastbar sein. Manchmal kommt es vor das der Patient und der Masseur sich gleichzeitig auf dem Apparat befinden.

Die Hot-Stone-Massage : diese Art von Behandlungen benötigt eine feste und robuste Liege mit extradickem Bezug. Der Grund dafür ist einfach erklären: Sobald die Steine auf Ihren Rücken platziert werden benötigt man einen festen Widerstand.

Klassische Physiotherapie: bei dieser speziellen Form der Behandlung ist es wichtig auf multifunktionale Funktion der Massageliege zu achten. In der Praxis des Therapeuten können Akkupunktkur, spezielle Massagetechniken und andere physiotherapeutische Behandlungen angewendet werden. Die Massagebank sollte genau für solche Zwecke dementsprechend ausgelegt sein.

Therapie durch Ayurveda-Massage-mit dieser besonderen Massagebehandlung wird mit besonders viel Öl gearbeitet und nicht immer bleibt das Öl auf den Rücken. Einige Tropfen landen daneben und direkt auf den Bezug. Deshalb achten Sie bewusst darauf das der Bezug abwaschbar oder ölabweisend ist. Der Bezug sollte allgemein, hochwertig verarbeitet sein.

Wie dick sollte die Polsterung idealerweise sein?

Es kommt immer darauf für welchen Anwendungsbereich Sie die Massageliege benutzen möchten. Generell wird bei Gesundheit- und Sportmassagen eine maximale Polsterung von fünf Zentimeter bevorzugt. Der Grund dafür ist leicht zu erklären: Die Polsterung sinkt nicht so stark ein, dadurch wird das Arbeiten für den Masseur wesentlich erleichtert.

Zur Steigerung des Wohlbefindens und der Regeneration werden häufig sehr dicke Polsterung zum Beispiel bei Entspannungsmassagen verwendet. Der Patient hat somit eine weiche Auflage und kann dadurch entspannen und sich erholen.

Welche Arten von Liegen gibt es noch?

Die elektrische Massageliege

Mithilfe dieser besonderen Liege können Sie elektronisch die gewünschte Position und Höhe einstellen. Gemütlich per Knopfdruck stellen Sie die Neigung ein, und zwar genau nach Ihrem Wunsch.

In vielen professionellen Massagestudios, Schönheitssalons oder Friseursalons findet man solche Kosmetikliegen und sind aufgrund der Funktionalität sehr beliebt.

Falls Sie diese Liege irgendwo hintransportieren bzw. für den mobilen Gebrauch verwenden, kann sich dies als regelrechte Mammut-Aufgabe herausstellen. Das Gewicht ist für den Transport viel zu schwer und daher eher ungeeignet.

Activeshop Lux 273B Kosmetikliege

  • Hochwertiges und strapazierfähiges Kunstleder
  • Höchste Leistungsqualität und lange Haltbarkeit, trotz langer Nutzung keine Verformungserscheinungen
  • Sehr komfortable Armlehnen und Kopfstützen aufgrund des weichen Materials
  • Einfache Einstellung aufgrund der drei elektrischen Servomotoren, präzise Positionseinstellung möglich
  • Edles Aussehen und für Salons bestens geeignet
  • Maße: 200 cm x 62 cm x 67-89 cm (LxBxH)
  • Preis: 875 Euro ⭐️

Die Massagestühle

Nun kommen wir zu einem speziellen Utensil nämlich den Massagestuhl. Wie man unschwer am Namen erkennen kann, spezialisiert sich diese Massageliege auf Massagen und findet oft in Massagestudios Anwendung.

In verschiedenen Tattoo-Studios findet dieses Gerät ebenfalls sein Zuhause. Aufgrund der Funktionalität können Tätowierer super an die einzelnen Körperbereiche gelangen und sofort das Motiv stechen.

Was zeichnet Massagestühle aus?

Durch die Armlehnen können Sie sich abstützen oder einfach Ihre Ellbogen dort platzieren, anschließend kann der Therapeut Ihren Nacken- und Armbereich optimal behandeln. Der Rücken kann ebenfalls sehr gut behandelt werden, da alles schön frei liegt.

Noch dazu sind diese Stühle sehr platzsparend, lassen sich ruckzuck einpacken und sind zudem leicht zu transportieren. Außerdem ist das Eigengewicht(durchschnittlich 8 bis 10 Kg) des Massagestuhls sehr leicht und eignet sich somit für den mobilen Gebrauch.

Master Massage Apollo Mobil

  • Komplett verstellbarer Rahmen + einzelne Kissen
  • Komfortable Kissen bestehend aus 5 cm dicken Multischalenzellschaum
  • Massagestuhl weist eine unglaubliche robuste Polsterung auf(rhino-hide-Polsterung)
  • Widerstandsfähiger Fertigrahmen gegen Rost, Kerben und Kratzer
  • Qualitativ hochwertiger Stahlrahmen (leicht und trotzdem sehr stabil)
  • Gewicht : 6,8 Kilogramm
  • Hochwertiges Massagestuhlpaket mit inklusive Tragetasche für den leichten Transport
  • Maße: 74 cm lang x 48 cm breit x 127 cm hoch
  • Preis: 264 Euro ⭐️
Fazit

Für welche Massagebank-liege Sie sich entscheiden hängt von den Bedürfnissen der Patienten und Ihren spezialisierten Anwendungsbereich ab. Sollten Sie eine feste Praxis oder Salon besitzen, eignet sich wohl eher eine stationäre Massageliege. Für den Therapeuten der oft Unterwegs ist, eignet sich der Massagestuhl oder die mobile Massageliege wohl am besten. Wir hoffen der ausführliche Ratgeber hat Ihnen gefallen! Bis zum nächsten Ratgeber.

heinzmonck
Letzte Artikel von heinzmonck (Alle anzeigen)
%d Bloggern gefällt das: