Laufschuhe für Damen

Ein umfassender Ratgeber

Schuhe gibt es viele auf dem Markt, jedoch sind nur wenige davon auch für das professionelle Laufen geeignet. Neben dem Design zählt vor allem das Geschlecht, um die idealen Laufschuhe für sich zu finden. Dieser Ratgeber konzentriert sich speziell auf Laufschuhe für Damen und zeigt die Unterschiede auf sowie die wichtigsten Kaufkriterien.

Welche Art Laufschuhe eignen sich für Damen am besten?

Die idealen Laufschuhe für Frauen sind bequem, leicht und ausreichend gepolstert. Da es auch bei Frauenschuhen unterschiedliche Modelle gibt, je nach Gewicht oder Stellung des Fußes, ist es wichtig, dass die Laufschuhe die richtige Unterstützung dort bieten, wo die Füße sie benötigen.

Zunächst ein Überblick der Kennzeichen von Laufschuhen für Damen:

Leichter und weicher

Da Frauen generell eine geringere Muskelmasse als Männer besitzen, wiegen sie dadurch meistens weniger. Aus diesem Grund sind Laufschuhe für Damen nur mit einer weichen und zudem leichten Mittelsohle ausgestattet, da diese kaum einen Aufprall beim Laufen erhält.

Fußform

Weiterhin haben Frauen meist auch schmalere und kleinere Füße als Männer. Der vordere Bereich der Füße ist jedoch vergleichweise breiter. Aus diesem Grund sind die Laufschuhe für Frauen mit unterschiedlichen Fersenformen ausgestattet sowie einem unterschiedlichen Fersenmaterial, dass sich speziell an diese Fußform anpasst.

Laufschuhe Damen

Hier findest du eine Übersicht mit den besten Damen Laufschuhen(*Bilder sind anklickbar). Nach den Anklicken wirst zum Onlineshop weitergeleitet Amazon

Hoka One One Rincon

Der Rincon ist der beste Laufschuh von Hoka, den man kaufen kann. Dieser Laufschuhe für Damen zeichnet sich durch ein besonders geringes Gewicht aus, was entsprechend ideal beim Laufen ist. Zudem wird bei diesem Schuh ein verstärktes Netz verwendet, das den Fuß an Ort und Stelle hält.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Asics GT-2000 8

Der überarbeitete Asics GT-2000 8 verspricht ein viel angenehmeres Tragegefühl als sein Vorgänger. Asics verwendete für den neuen Schuh einen leichteren Schaum. Im Vorderfuß befindet sich eine einzige, dickere Schicht FlyteFoam anstelle von zwei.

Die hintere Schuhhälfte besteht aus einer Platte aus Schaumstoff mit etwas höherer Dichte unter dem FlyteFoam und einem Gelpolster unter der Ferse. Ein Teil des leichteren Übergangs ist auf die zusätzlichen Flexkerben im abriebfesten Fersengummi zurückzuführen.

Reebok Forever Floatride Energy

Der Reebok Forever Floatride Energy besitzt eine hohe Qualität trotz niedriger Kosten. Dieser Laufschuhe für Damen ist leicht genug, um als Straßenrennschuh zu arbeiten sowie weich genug, um sich auf langen Läufen wohl zu fühlen. Das Beste an diesem Schuh ist die Zwischensohle, ein einzigartiges Stück Floatride Energy-Schaum, mit dem die Füße auch auf langen Läufen nicht stark schwitzen.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Skechers GOrun Razor 3 Hyper

Der Razor ist das erste Beispiel einer neuen, begehrenswerten Mittelsohle, die von Skechers entwickelt wurde und als Hyper Burst bezeichnet wird. Es handelt sich um einen neuen EVA-Schaum mit einer unregelmäßigen Zellstruktur, die sich von herkömmlichen Herstellungstechniken unterscheidet.

Das Ergebnis ist ein leichter und belastbarer Schaum. Der Schaum unter den Füßen ist relativ fest, jedoch gleichzeitig schützend und schont somit die Füße beim Laufen. Das dünne, atmungsaktive Obermaterial und eine Gummilaufsohle erhöhen die Schnelligkeit.

Reebok FloatRide Run Fast

Der FloatRide Run Fast verwendet einen Schaum auf Pebax-Basis – ähnlich wie beim Vaporfly 4% -, der weitaus leichter ist als das Standard-EVA, das seit Jahrzehnten in Laufschuhen verwendet wird, aber auch eine hervorragende Dämpfung bietet.

Dank dieses leichten Materials kann Reebok eine beträchtliche Menge Schaum unter dem Fuß verwenden, ohne das dieser einem beim Laufen stört. Auf diese Weise ist der Abfall von der Ferse zum Vorfuß besonders hoch, was einem ein Gefühl von Geschwindigkeit und Vortrieb geben kann.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Worauf ist beim Kauf von Laufschuhen für Damen zu achten?

Es ist nicht immer einfach, den am besten passenden Laufschuhe für Damen unter den zahlreichen Auswahlmöglichkeiten zu finden. Um sicherzustellen, dass man die richtigen Laufschuhe für Damen für sich findet, müssen diese von der Ferse bis zu den Zehen passen und sich beim normalen Laufschritt angenehm anfühlen.

Bevor man seinen Fuß in ein neues Paar Laufschuhe für Damen setzt, ist es hilfreich, alle Details der Schuhe zu kennen und zu wissen, worauf beim Kauf zu achten ist.

Es muss ein spezieller Laufschuh sein

Zunächst benötigt man einen Schuh, der zum Laufen entwickelt wurde. Theoretisch ist es möglich barfuß oder in Stilettos zu laufen. Möglicherweise hat man auch bereits Basketball-, Tennis- oder Freizeitschuhe zu Hause. All diese Schuhe sind für einen gelegentlichen Lauf hier und da in Ordnung.

Wenn man jedoch vorhat, das Laufen als Sportart aufzunehmen, wird man schnell feststellen, dass ein Paar Schuhe, die speziell für das Laufen entwickelt wurden, die beste Investition ist, die man tätigen kann.

Der Komfort ist wichtig

Ein besserer Schaum oder Polstermaterial in der Sohle machen den Schuh länger haltbar, bessere Obermaterialien / Konstruktion machen ihn bequemer für den Fuß. Komfort ist ein sehr wichtiger Bestandteil eines Laufschuhs. Teure Materialien werden einen Schuh nicht automatisch komfortabler machen, aber billige schneiden nie gut in Tests ab.

Laufen beinhaltet eine sehr spezifische und sich wiederholende Bewegung des Fußes von Ferse zu Zehe und das wiederholte Auf und Ab des gesamten Körpergewichts. Die richtigen Laufschuhe müssen den richtigen Grip und die richtige Traktion haben. Sie müssen dem Fuß auch das Atmen ermöglichen und auf langen Strecken bequem sein.

Die Größe muss stimmen

Die Wahl der richtigen Größe bei Laufschuhen für Damen ist auch wichtig, um die volle Funktionalität des Schuhs zu erhalten. Der Fuß dehnt sich aus, wenn er aufgrund des Drucks des Körpergewichts den Boden berührt. Wählt man einen Laufschuh, der zu klein ist oder genau passt, läuft man Gefahr, die Nähte zu dehnen.

Aus diesem Grund sollte man einem Laufschuhe für Damen kaufen, der eine Nummer größer ist als die eigentliche Schuhgröße. Zwischen der Spitze des großen Zehs und der Naht des Schuhs sollte eine Daumenbreite Platz sein.

Der Fuß benötigt nämlich so viel Platz zum Abrollen, ohne die Schuhspitze zu berühren. Man sollte zudem bedenken, dass sich die Füße im Laufe des Tages um bis zu 4 % ausdehnen.

Um dies beim Schuhkauf zu berücksichtigen, ist es eine gute Idee, die Schuhe nachmittags oder abends zu kaufen. Die richtige Schnürtechnik verhindert, dass der Fuß in den etwas zu großen Schuhen herumrutscht, und hält die Ferse in der richtigen Position. Dies verhindert auch, dass der Fuß an den Nähten scheuert und unnötige Blasen an den Füßen entstehen.

Schuhmodell

Die Art der Laufschuhe für Damen hat den größten Einfluss auf die Lebensdauer der Schuhe. Ein leichtes, neutrales Modell, das keine Unterstützung für orthopädische Probleme bietet, hält nicht so lange wie ein stabiler Schuh, der den Fuß durch den Gangzyklus führt.

Man sollte demnach ein Modell wählen, das am besten zu der eigenen Lauftechnik passt. Wenn man ein Läufer ist, der seit Jahren verletzungsfrei läuft und eine gute Laufform beherrscht, kann man auf Stabilitätsmerkmale verzichten und einen neutralen Schuh kaufen.

Wenn der Fuß jedoch die Landung nicht richtig kontrolliert und der Knöchel nach innen oder außen rollt, braucht man einen Stabilitätsschuh, der dem Fuß die Unterstützung bietet, die er benötigt. Stabilitätsschuhe werden in zwei Arten unterteilt:

Ein Überpronationsschuh, der verhindert, dass der Knöchel nach innen rollt, und ein Supinations- oder Unterpronationsschuh, der die Struktur an der Außenseite des Fußes verleiht.

Gewicht des Läufers

Je schwerer der Läufer ist, desto mehr verschleißt der Schuh. Klingt logisch und ist es auch. Wenn man bedenkt, dass die Wirkung eines jeden Fußschlags dem Fünffachen des Körpergewichts entspricht, ist es nicht verwunderlich, dass das Laufen mit der Zeit die Schuhe strapaziert. Dies bedeutet, dass schwerere Läufer ihre Schuhe stärker belasten als leichtere und entsprechend ein stärkeres Material benötigen.

Indoor und Outdoor Aktivitäten – welche Damen Laufschuhe sind zu empfehlen?

Auch Laufschuhe unterscheiden sich dahingehend, wofür sie eingesetzt werden können. Viele Laufschuhe nämlich werden beispielsweise schlicht beim Tennisspielen oder in einem Fitnessstudio getragen, während andere zum Radfahren oder tatsächlich zum Laufen verwendet werden.

Es ist somit wichtig, die richtigen Laufschuhe für Damen dahingehend zu wählen, wofür man sie verwenden möchte, ob eher für Indoor oder Outdoor Aktivitäten oder für beides.

Die idealen Schuhe für Outdoor Aktivitäten:

Nike Joyride Run Flyknit

Die Perlen im Schuh wirken wie ein Sitzsack und stützen den Fuß dort, wo er am dringendsten benötigt wird, je nach Gangart. Dies ermöglicht es diesen Laufschuhen für Damen, sich an eine Vielzahl von Läufern und ihre spezifischen Unterstützungsbedürfnisse anzupassen.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Nike Epic React Flyknit 2

Wenn man nach Laufschuhen für Damen sucht, die sowohl beim Lauftraining als auch beim gewöhnlichen Laufen draußen getragen werden können, sind die Nike Epic React Flyknit 2 ideal. Diese Schuhe sind leicht und bieten dennoch eine ausreichende Unterstützung beim Laufen.

Adidas UltraBoost

Diese Laufschuhe für Damen ermöglichen einem aufgrund des geringen Gewichts noch schneller und komfortabler zu laufen. Es sind somit die idealen Schuhe für Wettkampfläufe.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Die idealen Schuhe für Indoor Aktivitäten:

Nike Metcon 5

Die Nike Metcons, die als „Allround-Schuh“ bezeichnet werden, sind sowohl flexibel als auch stabil, um sich an die verschiedenen Arten von Bewegungen anzupassen, die das Training normalerweise erfordert.

Nike Zoom Fly 3

Im Innern dieser Laufschuhe für Damen befindet sich eine Kohlefaserplatte, die einen flinker nach vorne bringt, wenn man sich bewegt. Dadurch sind diese Schuhe besonders bequem und für unterschiedliche Trainings-Arten geeignet.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Nike P-6000

Diese Laufschuhe für Damen bringen einen selbst durch den härtesten Cardio-Kurs. Die Schuhe sind einzigartig und stilvoll, aber auch bequem und bieten ausreichend Unterstützung.

Welche Damen Laufschuhe sind für schmale Füße, für Marathon und für Übergewichtige Läufer geeignet?

Für jeden Typ von Läuferinnen gibt es die perfekten Laufschuhe für Damen, die sich dem Laufstil, der Fußform oder auch dem Gewicht des Läufers anpassen und dort Unterstützung bieten, wo sie benötigt wird.

Schuhe für schmale Füße

Es scheint, als ob jeder Schuh auf dem Markt seine perfekte Passform bewirbt. Eine enge Passform ist für Läufer mit normalen oder breiten Füßen einfach, aber ein schmaler Fuß kann den gleichen Schuh wie einen platten Reifen herumflattern lassen.

Dicke Socken zu tragen oder die Schnürsenkel besonders fest zubinden ist nicht dasselbe wie die richtigen Laufschuhe für Damen mit schmalen Füßen zu tragen.

Asics Gel-Nimbus 21

Der GEL-Nimbus überzeugt durch seinen erstklassigen Komfort und seine überragende Dämpfung. Er ist zudem speziell in einer schmaleren Größe erhältlich.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Adidas Energy Boost 3

Die durchgehende Boost-Sohle bietet eine weichere Fersenpolsterung und eine höhere Energierückgabe als fast jeder andere Laufschuh. Gemäß Erfahrungsberichten liegt das dehnbare Obermaterial des Energy Boost eng an den Füßen an.

Brooks PureCadence 7

Wer auf der Suche nach der perfekten Passform ist und Stabilitätsmerkmale benötigt, macht mit dem Brooks PureCadence 7 nichts falsch. Das neu überarbeitete Obermaterial ist nahezu nahtlos und basierend auf den Umfrageergebnissen hält der PureCadence das Versprechen einer engen Passform auch für Läufer mit schmalen Füßen ein.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Schuhe für Marathonläufer

Marathon Laufschuhe für Damen besitzen eine hohe Qualität und dadurch eine entsprechend lange Lebensdauer. Zusätzlich sind sie besonders komfortabel, auch beim langem Tragen. Grund dafür ist, dass man als Marathonläufer entsprechend lange in den Schuhen laufen muss.

Erfahrenere Läufer greifen eher zu leichteren und dünnere Modellen, da sie dadurch eine geringere Dämpfung erhalten und auch schneller unterwegs sind.

Die Frauen, die zum ersten Mal einen Marathon laufen, benötigen meist eine Extra-Polsterung, sodass ihre Schuhe entsprechend schwerer sind. Zudem sind Schuhe von Marathonläufer aus Vollgummi, da sie dadurch zwar flexibel sind aber auch sehr strapazierfähig, um der Belastung bei einem Marathon standzuhalten.

Mizuno Wave Rider 23

Diese Schuhe sind ideal für alle Frauen geeignet, die lange laufen oder an einem Marathon teilnehmen möchten. Das Obermaterial dieses Schuhs wurde komplett im Design überarbeitet. Zudem besitzt es nun ein Mesh-Obermaterial. Dadurch sind die Schuhe noch bequemer und bleiben auch beim Laufen am Schuh, ohne zu rutschen.

Adidas Ultraboost 19

Diese Laufschuhe sind besonders weich. Erreicht wird dies durch ein dünneres und dennoch widerstandsfähiges Material. Zudem besitzt die Mittelsohle nun 20 % mehr des Boost-Schaums. Dadurch ist der Schuh noch robuster, ohne dass es sich negativ auf das Gewicht auswirkt.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

Asics Gel-Nimbus 21

Der Asics Gel-Nimbus 21 ist aufgrund der besonders weichen Polsterung der ideale Laufschuhe für Damen und für Langstreckenläufe. Zudem besitzen diese Schuhe ein stützendes Material, wodurch eine hohe Dämpfung erreicht wird. Ein zusätzlicher Schutz wird durch die Gummilaufsohle geboten, die zudem abriebfest ist.

Schuhe für übergewichtige Läufer

Für diejenigen, die unter Übergewicht leiden, ist es meist eine große Herausforderung, die richtigen Laufschuhe zu finden. Auf dem Markt gibt es jedoch eine große Auswahl an passenden Schuhe. Im Folgenden werden die Top-Modelle aufgeführt.

Brooks Ghost 9

Die Brooks Ghost 9 Laufschuhe für Damen wurden mit einem Obermaterial aus raffiniertem Mesh und einem neuen Plüsch-Interieur entworfen, um einem ein nahtloses Laufgefühl zu bieten. Die Schuhe verfügen über eine DNA-Schaumpolsterung, die einen unterstützt und dabei hilft, den Druck vom Übergewicht auf die Schuhsohle zu übertragen.

*Beim Klicken auf das Produktbild, werden Sie zum Onlineshop weitergeleitet

ASICS Gel-cumulus 18

Dieser Schuh bietet hervorragende Flexibilität (mit ebenfalls hervorragender Dämpfung) und Stabilität. Schwere Läufer haben normalerweise schwere Fußschläge, denen ASICS GEL-Cumulus 18 durch Neutralisierung des Aufpralls problemlos begegnet.

New Balance Damen W990V4

Der New Balance w990V4 verfügt über eine leichte Dämpfung und einen Läufer-Vorfuß, die eine hervorragende Stabilität des Fußgewölbes und Unterstützung für übergewichtige Läuferinnen bieten.

Das OrthoLite-Fußbett ist gut gepolstert und federt Stöße ab, sodass man schmerzfrei laufen oder gehen kann. Die Schuhe sind auch ideal für Menschen mit platten Füßen und rollen leicht nach innen oder sind überproniert.

Mehr zu diesem Thema erfährst du Hier👇

heinzmonck
Letzte Artikel von heinzmonck (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: