Eiweißbrot backen

Was ist ein Eiweißbrot?

An den Namen selbst kann man schon erahnen, was ein Eiweißbrot sein könnte. Kurzgefasst: Eiweißbrot ist ein spezielles Brot, was sehr wenig Kohlehydrate beinhaltet(Low Carb sozusagen) und gleichzeitig, sehr viel Proteine/Eiweiß enthält. Zusätzlich ist ein Eiweißbrot reich an guten ungesättigten Fetten.

Nahrungsmittel wie Chia-Samen, Sonnenblumenkerne und Mandeln sorgen nicht für einen guten Geschmack, sondern versorgen den Körper mit hochwertigen Fetten. Da das normale Brot viel Weizen enthält und bei erhöhten Konsum zu Übergewicht führen kann, möchten immer mehr Menschen stattdessen, selbst ein Eiweißbrot backen.

Niemand fühlt sich wohl in seiner eigenen Haut, Unwohlsein und Trägheit macht sich bemerkbar. Aufgrund steigender Adipositas Statistiken, Diabeteserkrankungen, erhöhten Übergewicht und sonstigen gesundheitlichen Schäden, möchten immer mehr Frauen und auch Männer abnehmen bzw. etwas für Ihre Gesundheit tun.

Der Fitnesslifestyle wächst und der Trend sich gesund zu ernähren kommt gut an. Und das persönliche Interesse der Abnehmwilligen und Fitnessbegeisterten wird immer stärker und ist nicht zu stoppen. Genau aus diesem Grund entstehen immer neue Rezeptideen, die Ihre Ernährung, gesünder und kalorienarmer gestalten.

Ein positiver Nebeneffekt durch diese Rezepte: Sie ernähren sich gesund, müssen nicht hungern und es schmeckt köstlich. Auch viele große Nahrungsmittelfirmen sind ebenfalls auf den Zug des Fitnesslifestyle aufgesprungen und kreieren immer neue Produkte.

Gute Beispiele wären: der Proteinpudding, der Proteinjoghurt und auch an der Supermarktkasse wurden die Snickers gegen Eiweißriegel getauscht. Kaum zu glauben, nicht wahr? Immer mehr Produkte füllen die Ladenregale und bis heute wächst der Trend kontinuierlich an. Egal, ob Sie ein Fitnessmuffel sind oder einfach nur paar Pfunde verlieren möchten, das Fitnessbrot passt perfekt in Ihren Speiseplan.

Im nächsten Abschnitt verraten wir Ihnen ein leckeres Eiweißbrotrezept zum selber Backen.

Eiweißbrot backen-Das Grundrezept

Für das Backen des Eiweißbrotes benötigen Sie folgende Zutaten:

100 Gramm gemahlene Mandeln, 1 Teelöffel Salz, 2 Teelöffel Dinkelvollkornmehl, halbe Packung Magerquark(250 g), 6 Ei-Eiweiß ohne Dotter, 1 Packung Backpulver, zwei Esslöffel Sonnenblumenkerne, zwei Esslöffel Kürbiskerne, zwei Esslöffel Chia-Samen, 100 Gramm Leinsamen am besten geschrotet. Zusätzlich wäre ein paar Sonnenblumenkerne und Chia-Samen nicht verkehrt, diese benötigen wir zum Bestreuen des Brotes.

Schritt Nummer eins: alle trockenen Zutaten wie gemahlene Mandeln, Dinkelvollkornmehl, Salz, Backpulver,Chia-Samen etc. in eine Schüssel geben und anschließend gut durchmischen.

Schritt Nummer zwei: Jetzt sollten Sie das Ei-Eiweiß und den Magerquark hinzufügen und gut durchkneten. Währenddessen bereiten Sie eine Silikonbackform oder Metallbackform vor (kurz mit Wasser abwaschen). Direkt in Anschluss geben Sie die dickflüssige Masse in die Backform und verteilen es schön.

Danach können Sie das Ganze mit ein paar Sonnenblumenkerne und Chia-Samen bestreuen. Nachdem alles erledigt wurde, sollte der Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze(160 Grad Umluft) vorgeheizt werden.

Das Eiweißbrot sollte 45 min backen und danach für circa 15 min abkühlen. Erst dann sollte die Backform aus dem Ofen entnommen werden. Je nachdem wie dick Sie die Scheiben schneiden, haben Sie 10 bis 12 Brotscheiben.

Nährwerte :100g enthalten – 24 g Eiweiß/ 20 g Fett / 8 g Kohlehydrate/330 kcal

Clatronic BBA 3505 Brotbackautomat 

  • Schnell und unkompliziert Backen, Kneten, Aufgehen,
  • 12 verschiedene Backprogramme, LCD Display
  • Preis-Leistungssieger bei Testportalen und Bestseller
  • Preis ca. 64 Euro

Eiweißbrot kaufen aber wo?

Für die ganz Faulen und nicht ganz so begabten Bäcker gibt es eine gute Alternative. In vielen Supermärkten oder Bioshops werden Eiweißbrote ebenfalls für ein recht fairen Preis angeboten. Auch fertige Backmischungen können in Läden oder Onlineshops erworben werden.

Fazit:

Eiweißbrot backen macht nicht nur Riesenspaß, sondern ist unglaublich gesund und passt in jeden Ernährungsplan. Entweder Sie genießen das Brot pur oder können die Brotscheiben mit Kräuterquark, körnigen Käse, Mozzarella mit Tomaten oder mit fettarmer Margarine bestreichen. Ihnen sind keine Grenzen gesetzt, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Wir wünschen viel Spaß beim Backen!

Weitere spannende Themen 👇

heinzmonck
%d Bloggern gefällt das: